Badetag- oder wie man seine Kids sonst noch so sauber hält

Ich weiß  nicht wie es bei euch so läuft, aber bei uns ist Sonntags Badetag. Vorzugsweise Vormittags, außer ich habe Frühschicht oder komme gerade aus der Wache.

Für manche mag das erst einmal sehr altmodisch klingen, da es früher anscheinend üblich war, dass am Wochenende die ganze Familie einmal durch die Wanne gezogen wurde. :)

 

Ganz so schlimm ist es hier nicht, allerdings lege ich großen Wert darauf, dass hier regelmäßige Körperpflege stattfindet und deshalb gibt es zumindest einen festen Tag in der Woche. Selbstverständlich dusche/bade ich die Kids auch unter der Woche bei Bedarf, allerdings ohne festgelegten Zeiten. Ihre Haut dankt es mir sehr, denn trockene Haut haben sie sehr selten.

Um die Badezusätze mache ich mir schon lange meine Gedanken. Als meine Mäuse noch Babys waren, habe ich Milch verwendet, zur Geburt bekam man allerhand geschenkt, jedoch kam nicht alles ins Wasser. Isana Kids ist im Augenblick das einzige, was ich bedenkenlos verwenden möchte. Die Kinder vertragen es gut, das Design ist ansprechend und der Schaum sehr wolkig.

Meine Kinder (7 und 3 Jahre alt) dürfen, wenn sie wollen gemeinsam baden. Die Badewanne wird dann auch einfach mal zum Schwimmbad für Puppe Ida umgewandelt, oder als Autowaschstraße zweckentfremdet.

 

Bis zum nächsten Mal!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen auf Pinkplusblue

 

Pinkplusblue ist ein Mütterblog, der sich mit Alltagsfragen von Müttern, Familienleben, Kindern und Lifestyle beschäftigt.

Kontakt: pinkplusblue@gmx.de


Immer informiert bleiben!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.